Sprachen / Deutsch als Fremdsprache
Deutsch lernen für den Beruf
Basismodul B2
Fit für den Beruf (Berufsbezogene Deutschsprachförderung nach § 45a AufenthG)

Allgemeine Informationen
Um eine Arbeit oder eine Ausbildung in Deutschland machen zu können, brauchen Sie mindestens Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2. Daher sind Ihre Deutschkenntnisse die wichtigste Voraussetzung für die Integration in den Arbeitsmarkt. Auch für die Berufsanerkennung benötigen Sie B2 Kenntnisse. Verbessern Sie also Ihre Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt mit dieser Deutschsprachförderung.

Inhalte
Verbesserung Ihrer Sprachkenntnisse
Grundwissen über arbeitsweltliche Themen
Erlangung berufsbezogener Kompetenzen

Wer kann teilnehmen
Zuwanderer, EU-BürgerInnen, Deutsche mit Migrationshintergrund
Sie müssen B1 Kenntnisse besitzen
Sie sind arbeitssuchend
Sie möchten eine Ausbildung machen
Sie möchten Ihre Sprachkenntnisse ausbauen
Sie brauchen eine Berechtigung von der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter oder dem BAMF.Wir helfen Ihnen dabei.

Ablauf
Das Basismodul B2 umfasst 400 Unterrichtseinheiten. Sie können entweder täglich vormittags oder abends den Kurs besuchen. Am Ende machen Sie die telc B2 Prüfung (ein europaweit anerkanntes Zertifikat). Sollten Sie die Prüfung nicht bestehen, können Sie sie kostenfrei wiederholen.

Kosten
In der Regel ist der Kurs für Sie kostenfrei und wird vom BAMF gefördert. Wir beraten Sie gern.

Ansprechpartnerinnen
Ulrike Schmid 09401/5255-10
Britta Loutzenhiser-Brandt 09401/5255-12

Deutsch als Fremdsprache


Deutsch lernen für den Beruf
Basismodul B2
Fit für den Beruf (Berufsbezogene Deutschsprachförderung nach § 45a AufenthG)

Allgemeine Informationen
Um eine Arbeit oder eine Ausbildung in Deutschland machen zu können, brauchen Sie mindestens Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2. Daher sind Ihre Deutschkenntnisse die wichtigste Voraussetzung für die Integration in den Arbeitsmarkt. Auch für die Berufsanerkennung benötigen Sie B2 Kenntnisse. Verbessern Sie also Ihre Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt mit dieser Deutschsprachförderung.

Inhalte
Verbesserung Ihrer Sprachkenntnisse
Grundwissen über arbeitsweltliche Themen
Erlangung berufsbezogener Kompetenzen

Wer kann teilnehmen
Zuwanderer, EU-BürgerInnen, Deutsche mit Migrationshintergrund
Sie müssen B1 Kenntnisse besitzen
Sie sind arbeitssuchend
Sie möchten eine Ausbildung machen
Sie möchten Ihre Sprachkenntnisse ausbauen
Sie brauchen eine Berechtigung von der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter oder dem BAMF.Wir helfen Ihnen dabei.

Ablauf
Das Basismodul B2 umfasst 400 Unterrichtseinheiten. Sie können entweder täglich vormittags oder abends den Kurs besuchen. Am Ende machen Sie die telc B2 Prüfung (ein europaweit anerkanntes Zertifikat). Sollten Sie die Prüfung nicht bestehen, können Sie sie kostenfrei wiederholen.

Kosten
In der Regel ist der Kurs für Sie kostenfrei und wird vom BAMF gefördert. Wir beraten Sie gern.

Ansprechpartnerinnen
Ulrike Schmid 09401/5255-10
Britta Loutzenhiser-Brandt 09401/5255-12


allenur buchbare Kurse anzeigen



Ihre Ansprechpartner


Britta Loutzenhiser-Brandt
Tel. 09401/525512
E-Mail schreiben