/ Kursdetails

Die Vielfalt der essbaren Wildpflanzen im Frühsommer - Wanderung

 
Kursnummer N473017
Beginn Sa., 15.06.2019, 14:00 - 16:30 Uhr
Kursgebühr 15,00 €
Teilnehmer minimal 8
Teilnehmer maximal 20
Dauer 1 Termin
Kursleitung Susanne Hansch
Hinweis

Verborgen in einem Wald nahe Lorenzen zieht sich der Aschacher Graben durch saftige, teils feuchte Wiesen. Der abwechslungsreichen Landschaft an diesem besonderen Ort entspricht eine enorme Vielfalt an essbaren Wildpflanzen. Wir finden typische Wiesenbewohner wie Schafgarbe, Gänsefingerkraut und Spitzwegerich. Die Wegränder säumen Breitwegerich und Waldschaumkraut. An den Waldrändern wachsen Linden mit ihren zarten Blättern; Schlehen, Berberitzen, Hagebutten und Holunder bilden dichte Wildfruchthecken. In ihrem Schatten gedeihen Rainkohl, Knoblauchsrauke, Taubnesseln, Sauerklee und Giersch. Der Aschacher Graben ist zudem Heimat für viele Wildpflanzen, die nassen Boden lieben, wie die leckere Kohldistel, das duftende Mädesüß und die aromatische Waldengelwurz.
Auf unserm Spaziergang zeigt Ihnen Susanne Hansch, wie Sie die Pflanzen sicher erkennen und wie Sie sie von ähnlich aussehenden Pflanzen, essbaren und giftigen, unterscheiden. Sie erfahren, welche Teile der Pflanzen Sie essen können und bekommen Tipps für das Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten. Lassen Sie sich von der Vielfalt der essbaren Wildpflanzen an diesem besonderen Ort begeistern. Hier kann gesammelt werden.
Denken Sie an feste Schuhe und wettergerechte Kleidung. Eine Karte mit dem Treffpunkt finden Sie auf www.derwildeweg.de/Spaziergänge.




Kursort

Lappersdorf, Forsthaus Ziegelhütte

Ziegelhütte
93138 Lappersdorf

Termine

Datum
15.06.2019
Uhrzeit
14:00 - 16:30 Uhr
Ort
Ziegelhütte, Lappersdorf, Forsthaus Ziegelhütte